HOW TO BE A BLOGGER – 10 Blogger Gebote

Blogger. Ja, ja die Blogger und Influencer haben einige lustige Eigenschaften, die von der Außenwelt belächelt werden. Was typisch Blogger ist, habe ich mir mal als „Regeln für Blogger“ aufgeschrieben. Und für alle, die auch so einen coolen Lifestyle wie Blogger haben wollen, können es als kleine, amüsante Anleitung sehen. 

  1. Gehe nur in fancy, vegane, super gesunde Restaurants und Cafés essen und bestelle dort natürlich nur Match Latte und Acai Bowls.
  2. Nicht vergessen: der Tisch muss in der Nähe des Fensters sein, damit du anschließend auch schöne Fotos machen kannst.
  3. Mache mindestens 30 Bilder von deinem Essen – vergiss Snapchat und Insta-Stories nicht, um alle neidisch auf dein leckeres Essen zu machen – Zusatztipp: Stelle dich auf den Stuhl, sodass das Bild auch perfekt von oben fotografiert ist, und dich die Leute noch mehr anstarren.
  4. Achso, und frage natürlich den Kellner nach kostenlosem Wlan, denn dein Datenvolumen ist ja von dem vielen Snappen immer aufgebraucht
  5. Sei immer bereit für ein spontanes #ootd Bild, falls dir auf dem Weg durch die Stadt eine hübsche Tür auffällt, vor welcher du gern ein Bild machen möchtest. Vielleicht hast du ja Glück und findest eine rosa Hauswand?
  6. Eine Sonnenbrille solltest du für den Notfall dabei haben, falls du zu müde für dein #ootd bist
  7. Coffee To go holst du dir bitte nur in Cafés, wo es auch schöne Pappbecher gibt, entweder Starbucks oder einfach weiß. Irgendwelche gelben Becher mit Werbung sind ungeeignet!
  8. Suche dir einen „Instagram-Hubsand“, der sollte wenn möglich auch sehr gut aussehen und natürlich immer und überall tolle Fotos von dir machen, deine schwere Kamera tragen und deine Haare richten können
  9. Lerne „spontan“ und „natürlich“ zu gucken und als Profi auch natürlich zu lachen, damit es immer so aussieht als seien deine Bilder zufällig entstanden
  10. Sei super busy und zeige das auch deinen Followern. Regelmäßige Bilder von dir am Flughafen, mit Laptop und natürlich auch Streetstyle Bilder während du telefonierst.
Blogger Frankfurt Mannheim

mit Larissa Laudenberger by Christopher Fuhrmann

28 Comments

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:52

      Hehe, ich mich natürlich auch 🙂 Naja, so lange wir drüber lachen können

  1. 11. März 2017 / 11:18

    Serh schön geschrieben und voll auf den Punkt! Vielen dank für den schmunzler Beitrag, ich finde es schön das sich nicht alle so ernst nehmen und das man mal über sich selbst und seine „Trendkollegen“ lachen kann^^

    lg und einen schönen Samstag noch

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:52

      Ja, das finde ich auch, man sollte sich selbst einfach nicht zu Ernst nehmen 🙂

  2. 11. März 2017 / 11:44

    Ach ja was für ein cooler Beitrag 😀 Ich musste die ganze Zeit beim Lesen schmunzeln.
    Leider werden manche die Ironie in deinem Beitrag nicht verstehen – denn oft ist dieses Verhalten tatsächlich schon Alltag geworden.
    Wobei so ein Instagramhusband schon nicht schlecht wäre 😀 Praktisch ist er auf jeden Fall und gegen einen hutaussehenden Partner habe ich auch nichts 😉
    Liebste Grüße
    Sassi

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:51

      Haha, da hast du wohl Recht, ein Instagramhusband hat seine Vorzüge 🙂

  3. 11. März 2017 / 19:52

    Lustiger Text, ich musste wirklich schmunzeln. Vor allem war ich erst auf einem Bloggertreffen und es ist manchmal schon erschreckend wie ähnlich wir uns alle in solchen Punkten sind…Und jaa…ich habe das Glück einen „Instagram Husband“ mein Eigen nennen zu können!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  4. Franzi
    12. März 2017 / 15:16

    Liebe Sophia,

    ich musste so lachen, als ich deinen Beitrag gelesen habe! Habe mich tatsächlich in einigen Punkten wiedererkannt:) Meine Freunde haben das mittlerweile akzeptiert und lachen darüber haha 🙂

    Liebste Grüße,
    Franzi

    http://kaffeeclutch.blogspot.de

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:50

      So ist es das Beste, und ich muss auch immer lachen, wenn ich mich selbst beim Turnen erwische, nur um das perfekte Foto zu schießen

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:49

      Vielen lieben Dank 🙂 Ich nehme mich damit ja auch selbst auf den Arm haha

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:49

      Freut mich, dass du dich amüsiert hast beim Lesen 🙂 na klar, ganz aus der Luft gegriffen ist es nicht

  5. 13. März 2017 / 16:04

    Haha, super Post 😀
    Na dann werde ich meinen Lifestyle jetzt mal um 100 Grad wenden, man will ja das Klischee erfüllen, ne 😉
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:48

      Dankeschön 🙂 xx, Sophia

  6. 13. März 2017 / 17:11

    Mir gefällt Punkt 3 besonders. Danke für die Punkte Liste, habe mich wunderbar belustigt beim lesen. Glücklicherweise nehme ich das bloggen dann doch nicht so ernst. Mir kommt das Blogger Business wie ein Verdrängungswettbewerb vor. Es gibt halt mehr Produzenten als Konsumenten und eine Blase. http://www.ralfhauser.wordpress.com

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:48

      schön, dass ich dich zum Lachen bringen konnte. Ach ja das stimmt vielleicht, denke aber man sollte das alles nicht zu ernst nehmen und vor allem nicht sich selbst 🙂

  7. 13. März 2017 / 19:17

    Hahahha habe mich totgelacht! ? Zu gut!

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:47

      Freut mich, dass du ein bisschen lachen musstest 🙂

  8. 13. März 2017 / 19:27

    Beim Husband hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, aber sonst ganz lustig, hab mich in ein paar Punkten ein klitzekleines bisschen wiedererkannt 😉

    Liebe Grüße
    Jana

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:46

      Oh danke für deine Aufmerksamkeit 🙂
      Ich glaube jede Bloggerin muss sich ehrlich eingestehen, dass sie das ein oder andere Mal die Klischees erfüllt, was ja auch nicht schlimm ist 🙂

  9. 14. März 2017 / 12:28

    Hahaha, ich schmeiß mich weg. Doch leider ist das die bittere Wahrheit. Und weil ich genau diese Klischees nicht zu 100% erfüllen will, sieht mein Instagram-Feed auch nicht einheitlich aus :-).

    • Sophia Scholl
      14. März 2017 / 19:45

      Hehe, ach ich denke man darf das alles einfach nicht zu ernst nehmen und sollte sein Ding machen 🙂

  10. 15. März 2017 / 22:52

    Danke für diesen Post – ich habe mich so köstlich amüsiert!

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    P.S.: Wie genial ist dieses Foto von euch?

    • Sophia Scholl
      17. März 2017 / 14:59

      Das freut mich süße 🙂

  11. 15. März 2017 / 22:57

    Oh, ich liebe deinen Humor! Aber es ist auch einfach so wahr zum Teil!

    • Sophia Scholl
      17. März 2017 / 14:58

      Danke du süße! 🙂

  12. 20. März 2017 / 23:08

    Haha made my day – toller Post!
    Aber muss auch trotzdem ehrlich sagen, dass ich mich sicherlich hin und wieder in manchen Klischees wiederfinde 😀

    xx Nessa
    http://www.whatnessloves.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.