MÜNCHEN – WOCHENENDTRIP

MÜNCHEN – WOCHENENDTRIP
Mein Freund hat mir zu meinem Geburtstag ein Wochenende in München geschenkt, unsere erste Reise ganz allein. Obwohl wir beide bereits öfter in München waren, haben wir viel Neues gesehen und einige coole Restaurants und Locations gefunden. 
Nach unserer Ankunft, die leider erst abends war, da ich nachmittags noch Schule hatte, waren wir erstmal total überrascht, wie nah das Hotel am Bahnhof lag. Man musste einfach nur die Straße überqueren und war direkt im Aloft Hotel München . Nachdem wir unsere Zimmertür öffneten, wurden wir von einer Suite, leckeren Muffins und Jelly Beans überrascht. Die großzügigen Zimmer des Hotels sind wirklich super schön eingerichtet und total modern, vor allem das Bad! Die Lage des Hotels ist wirklich perfekt, da es vom Stachus (Beginn der Einkaufsstraße) nur 4 Gehminuten entfernt ist. Auch zum Marienplatz und zum Viktualienmarkt läuft man nicht weit.
Wir hatten wahnsinnig schönes Wetter und brauchten deshalb kein einziges Mal die öffentlichen Verkehrsmittel. 
Das Frühstück lässt wirklich keine Wünsche offen! Nicht nur die Auswahl an Trockenobst, Müsli und frischem Obst ist riesig, sondern auch Brezeln, Weißwurst, Pancakes und Croissants werden im Aloft angeboten. 
Solltet ihr im Sommer das Hotel besuchen wollen, könnt ihr sogar im schönen Innenhof frühstücken. 
Außerdem bietet das Hotel eine 24h offene Snackbar, wo u.a. Sandwiches, Wraps, Muffins und Kaffee angeboten werden. Abends kann man es sich in der Lobbybar bei leckeren Drinks, freitags sogar mit Livemusik, den Abend ausklingen lassen und Billiard spielen. 
Auch auf Sport muss man nicht verzichten, denn das Hotel bietet ein Fitnessstudio. Was auch super toll ist: Bald eröffnet die Dachterrasse in der 7. Etage!! 

Am Abend nach unserer Ankunft gingen wir noch kurz die Umgebung auschecken und haben uns echt gefreut, dass das Aloft so zentral liegt. In unmittelbarer Nähe sind Cafés, Restaurants und eben der Stachus. 
Da wir aber total müde waren, entschieden wir uns auf unser Zimmer zu gehen und lieber bei foodora zu bestellen, sodass wir gemütlich im Bett essen konnten. Wir haben uns für Sushi entschieden, welches wir ganz einfach über die App bestellten und nach weniger als 45min in unserem Zimmer genießen konnten. Foodora ist definier empfehlenswert – schnell, einfach und tolle Qualität! Mein absoluter Lieblingslieferservice in Berlin, München, Köln und vielen weiteren Städten Deutschlands. 
Am Samstagmorgen nutzen mein Freund und ich das tolle Wetter und haben bereits morgens einen Spaziergang durch die Straßen Münchens gemacht, wodurch wir das Flushing Meadows Hotel gefunden hatten, von welchem ich bereits durch Freunde gehört hatte. Dort kann man auf der Dachtrasse frühstücken mit einem Wahnsinns Ausblick über München. Auf der Karte stehen u.a. Leckereien wie “Acai Bowl” und viele verschiedene Smoothies. Aber auch die Klassiker wie Brezen, Eier und Bircher Müsli sind zu finden. Es ist wirklich wert dort mal hinzulaufen und den Tag dort starten zu lassen. Aber auch abends kann man die Bar besuchen. Ein absoluter Hotspot in München!

Nachmittags sind wir über den Viktualienmarkt geschlendert und haben ein paar italienische Leckereien gekauft zum Naschen. Wir sind nämlich beide riesen Fans von Antipasti und Co.
Da das Wetter so schön war und die Straßen natürlich super voll, hatten wir nicht sonderlich Lust zu shoppen und genossen lieber den Sonnenschein. 
Kleid – Zara (click here) ; Shoes – von einem markt aus dem Urlaub; Tasche – just fab (click here)  ; Brille – rayban 

Sonntags sind wir nach unserem Spaziergang an der Isar zum Restaurant Hungriges Herz  gegangen, was wirklich Kult ist! Es gibt eine super coole Karte, mit allem Essen was gerade so “in” ist : von Avocadobrot über Süßkartoffelpommes bis zur LowCarbBowl ist echt alles dabei! Ich denke die Bilder sprechen für sich – aber ich sage euch, es war noch besser als es allein aussieht!

Und dann neigte sich unser Kurztrip auch schon dem Ende zu… 

Falls ihr Fragen zu München habt, schreibt mir gerne eine Email! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.